wenn der Umbau auf eine regenerative, effiziente Energiesystematik geschafft ist.

In welchem Maß der Co2 - Anstieg gestoppt und vielleicht wieder reduziert werden kann, kann heute niemand exakt vorhersagen. Dafür ist das Gesamtsystem zu komplex.

Aber alle an dem Umbau Mitwirkenden dürfen sagen, dass sie aktiv dabei waren die Umwelt für Natur und Mensch soweit möglich für die Nachwelt zu erhalten.

Je mehr Bürger an diesem Umbau aktiv mitwirken und von dem Nutzen für alle überzeugt sind, desto schneller wird dies stattfinden.

Partner Anzeigenteil

Fa. Anton Herzog - Heizung-/Sanitär

Referenzen Kurzinfo

Referenzobjekt 2010-12 - Wohnhaus mit Büronutzung

KWK-Anlage Dachs G5.5 mit Kondensor und  Brennwert-Kessel 35KW

Inbetriebnahme 12.2010

IST-Produktion KWK-Anlage zum 31.12.2015:

  • Laufzeit:                        24.357 h
  • Stromproduktion:     129.710 kWh
  • Eigennutzung:              48.479 kWh
  • Einspeisung:                  81.241 kWh
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok